FOS_Studio_web.jpg

Faseroptische Signalmembran

Die faseroptische Berstmembran FOS überwacht Leckagen und das Ansprechen von Berstscheiben unter hochkorrosiven Bedingungen und in Gefahrenbereichen, in denen elektrische Anschlüsse an der Einbaustelle nicht möglich sind.

Das Signalelement ist stromlos und besteht aus einer Glasfaser  mit einer Stärke von < 250 μm. Beim Ansprechen der Berstscheibe  zerreisst die optische Faser und der Lichtleiter wird unterbrochen. Die nachgeschaltete Auswerteeinheit liefert ein Signal, das zur visuellen oder akustischen Alarmierung sowie zur Abschaltung der Anlage genutzt werden kann.

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir erstellen Ihnen gerne eine unverbindliche Offerte.

Jetzt Anfragen